Wer oder was ist Gott?
 Dein Engel hat immer eine Botschaft für dich - Sieh dich mit den Augen der Engel
RSS Fan werden

Letzte Einträge

Wer oder was ist Gott?

Kategorien

Gott

Archive

Dezember 2012

erstellt von

Wer oder was ist Gott?

Wer oder was ist Gott?

Nun gibt es gerade in der heutigen Zeit Menschen, die Gott suchen, weil sie verzweifelt sind, ihr Leben lässt sie verzweifeln. Lässt sie an Gott zweifeln. Sie sagen sich, da Gott nicht an meiner Seite ist, muss ich vieles falsch gemacht haben, denn sonst wäre er an meiner Seite und würde dieses oder jenes nicht zugelassen haben. Ich habe „gesündigt“. Ist das wirklich so? Ist ein Atheist von Gott weiter entfernt, als jemand der in der Kirche ist oder ein Moslem? Muss ich unbedingt einem Glauben anhängen, damit ich Gott näher bin? Ist ein Hindu, Buddhist nicht in Gottes Nähe??
In Gottes Augen sind wir alle gleich, egal welcher Herkunft oder aus welcher Religion wir kommen.
Er ist ein lebendiger Gott, kein erstarrter.
Er sagt aber auch, nur wenn du dich selbst liebst, kannst du mich lieben, oder deine Mitmenschen. Ich liebe dich, warum liebst du nicht selbst??? Weil ich nicht sichtbar für dich bin? Dann schau deine Kinder an, die Blumen, die Bäume, Tiere, dort bin ich sichtbar und sage dir, ich liebe dich. Liebe dich auch. Liebe dich, wie deinen Nächsten. Warte nicht darauf, dass er dich liebt, sondern fange dein Leben mit deiner Liebe zu dich selbst an. Liebe zu dir heißt, verwöhne dich, mache Dinge, die dir Spass machen, mache ein Date mit dir selbst. Trage in deinem Kalender einen Termin ein, der nur für dich bestimmt ist. Mache an diesem Tag nur das, was dir Spass macht. Ämter oder Ärztetermine lässt du auch nicht ausfallen, darum nimm diesen Tag für dich wahr. Dieses Date machst du zweimal im Monat mit dir, dann kommst du dir näher und somit auch mir.
 
Gott, ich habe Fragen an dich.
Sprich!
Wenn nun ein Mensch, nicht an dich glaubt, dich sogar verleugnet, was passiert dann mit ihm?
Nichts
Wie nichts, dass verstehe ich nicht.
Nun, jeder Mensch glaubt an etwas, sei es die Natur (Tiere, Bäume usw.) sich selbst oder an seine Mitmenschen und überall bin ich. Ist damit deine Frage beantwortet?
Ja, aber manche glauben nur an ihr Geld oder halt an nur an das, was sie anfassen, sehen, riechen können, so wie ich früher.
Wenn sie mit ihrem Geld etwas Gutes tun, wirke ich durch sie, bei allem anderen, schau dich an, du hast früher auch nur an diese Dinge geglaubt, an diese Dinge die "real" sind und wie denkst du heute?
Naja, wie kann ich dich verleugnen, zum Einen habe ich diese Gabe von dir geshenkt bekommen, zum Anderen würde ich ohne dich nicht mehr leben.
Ist es Gotteslästerung, wenn ich über dich schreibe, bzw., dass hier schreibe?
Nein, nur so kann ich mit allen sprechen, mit denen die mich schon fühlen, mit denen die nicht an mich glauben, mit denen die mich so hoch stellen, das ich nicht erreichbar bin, ich bin wie ihr und ihr seid so wie ich, ich will in Augenhöhe mit euch allen sprechen, nicht nur ich bin heilig, ihr auch, ihr alle. Denn ihr seid meine Schöpfung.
Es gibt soviele kompetente Menschen, die über dich predigen. Priester, Mönche, der Papst usw., warum darf ich oder anders gesagt, wieso dürfen Menschen über dich schreiben, die nicht so leben wie die Priester u. ä.
Weil ihr, die ihr über mich "normal" schreibt und sprecht, näher an den Menschen dran seid. Viele Menschen können nicht an das Glauben, was die Kirche sagt, da in meinem Namen schon soviel Ungerechtigkeit passiert ist. In meinem Namen wurden Frauen verbrannt, Glaubenskriege entfacht, du weißt es selber, du beschäftigst dich in letzter Zeit mit all diesen Dingen, ich habe es dir gezeigt. Ich töte nicht, ich erwecke, ich hasse nicht, ich liebe, ich stehle nicht, ich gebe, ich verurteile nicht, ich spreche frei, ich bin nicht an eine Kirche oder Glauben gebunden, ich bin überall. Ich lüge nicht, ich bin Wahrheit.
Aber ich sage euch, auch die Kirche besteht aus Menschen. Da ich nicht verurteile, verurteilt auch ihr sie nicht.
Danke, für deine Zeit, ich merke, du kannst nicht mehr.
Stimmt, darf ich abbrechen?
Ja.
Ich danke dir, dass ich fragen durfte.
Frage, wenn du fragen hast und auch die anderen, dürfen mich immer fragen, denn ich bin die Antwort, ich gebe immer Antwort.
Nochmal danke.
Bitte, wir machen morgen weiter. Es gibt noch viel zu sagen und ich fühle viele Fragen. 
 

1 Kommentar zu Wer oder was ist Gott?:

RSS-Kommentare
perfekte uhr on Sonntag, 15. Juli 2018 11:51
The most effective acquire will be simply by proceeding on the web.
Auf Kommentar antworten

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
E-Mail-Adresse: (Erforderlich)
Homepage:
Kommentar:
Machen Sie Ihren Text größer, fett, italic und mehr mit HTML-Tags. Wir zeigen Ihnen wie.
Post Comment